Aktuelles

von José Pons

Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Maxtor95 in München

Unter dem Titel „Gottes Werk und Dan Browns Beitrag“ berichtet die Süddeutsche Zeitung am 4. Juni 2018 über das neue Wohn- und Studienhaus „Maxtor95“ an der Amalienstraße in München.

Weiterlesen … Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Maxtor95 in München

von José Pons

Gedenktag des Hl. Josefmaria in München

von José Pons

Buch: Nicht Allein

Weiterlesen … Buch: Nicht Allein

von José Pons

Gap Year

ab Oktober 2018 bietet das Lindenthal-Institut (www.lindenthal-institut.de) in Kooperation mit der Universität von Navarra (www.unav.es) ein einsemestriges Grundlagen- und Orientierungsstudium für Abiturientinnen und Abiturienten in Köln an: GapCologne - Studium Generale | Studien- und Berufsorientierung
 
Im Studium Generale werden die Grundlagen unserer Kultur und unseres Selbstverständnisses vermittelt. Schwerpunkt bilden die theoretische und praktische Philosophie. Daneben stehen die zentralen Themen der kath. Theologie, Geschichte, Psychologie, Literatur, Politik, Wirtschaft und Rhetorik auf dem Lehrplan.
 
Für den optimalen Start ins Studium bietet die Studien- und Berufsorientierung eine Kompetenz und Persönlichkeitsanalyse, ein Mentoren- und Coachingprogramm und weitere Hilfestellungen, damit die Jugendliche am Ende eine fundierte Entscheidung für den weiteren Lebensweg fällen und gut vorbereitet ins Studium gehen können.
 
 
Für Interessenten findet am 2. und 3. Februar ein Schnupperwochenende in Köln statt. Auf dem Programm stehen eine philosophische Vorlesung über unser Menschenbild mit Professor Dr. Rafael Alvira, der Austausch mit Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen und eine Persönlichkeitsanalyse. Weitere Informationen unter www.gap.cologne

Weiterlesen … Gap Year

von José Pons

Einladung zum Fest im Advent

Grosse und kleine Kehlen und Münder laden wir ein zum Fest im Advent am 11. Dezember von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Weiterlesen … Einladung zum Fest im Advent

von José Pons

How the Smartphone Affected an Entire Generation of Kids

Some parents might worry about their teens spending so much time on their phones because it represents a radical departure from how they spent their own adolescence. But spending this much time on screens is not just different – in many ways, it’s actually worse.

Spending less time with friends means less time to develop social skills. A 2014 study found that sixth graders who spent just five days at a camp without using screens ended the time better at reading emotions on others’ faces, suggesting that iGen’s screen-filled lives might cause their social skills to atrophy.

In addition, iGen reads books, magazines, and newspapers much less than previous generations did as teens: In the annual Monitoring the Future survey, the percentage of high school seniors who read a nonrequired book or magazine nearly every day dropped from 60 percent in 1980 to only 16 percent in 2015. Perhaps as a result, average SAT critical reading scores have dropped 14 points since 2005. College faculty tell me that students have more trouble reading longer text passages, and rarely read the required textbook.

This isn’t to say that iGen teens don’t have a lot going for them. They are physically safer and more tolerant than previous generations were. They also seem to have a stronger work ethic and more realistic expectations than millennials did at the same age. But the smartphone threatens to derail them before they even get started.

To be clear, moderate smartphone and social media use – up to an hour a day – is not linked to mental health issues. However, most teens (and adults) are on their phones much more than that.

Somewhat to my surprise, the iGen teens I interviewed said they would rather see their friends in person than communicate with them using their phones. Parents used to worry about their teens spending too much time with their friends – they were a distraction, a bad influence, a waste of time.

The ConversationBut it might be just what iGen needs.

More

Weiterlesen … How the Smartphone Affected an Entire Generation of Kids

von José Pons

Gedenktag des Hl. Josefmaria in München

von José Pons

Home and Society

 

Weiterlesen … Home and Society

von José Pons

Fernando Ocariz ist neuer Prälat des Opus Dei

Papst Franziskus ernennt den 72-Jährigen Spanier zum dritten Nachfolger des Opus Dei-Gründers Josefmaria Escrivá (1902-1975)

 

Weiterlesen … Fernando Ocariz ist neuer Prälat des Opus Dei

von Admin

Telegramm von Papst Franziskus zum Tode des Prälaten des Opus Dei

Papst Franziskus hat Prälat Fernando Ocáriz, dem Auxiliarvikar des Opus Dei, folgendes Telegramm anläßlich des Todes von Bischof Javier Echevarría gesandt.

Weiterlesen … Telegramm von Papst Franziskus zum Tode des Prälaten des Opus Dei

von Admin

Bischof Javier Echevarría, der Prälat des Opus Dei, in Rom verstorben

Am 12. Dezember, dem Gedenktag Unserer Lieben Frau in Guadalupe, um 21:10 ist in Rom Bischof Javier Echevarría verstorben, der zweite Nachfolger von Sankt Josefmaria, dem Gründer des Opus Dei.

Weiterlesen … Bischof Javier Echevarría, der Prälat des Opus Dei, in Rom verstorben

von José Pons

Einladung zum Fest im Advent

Grosse und kleine Kehlen und Münder laden wir ein zum Fest im Advent am 11. Dezember von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Weiterlesen … Einladung zum Fest im Advent

von Admin

Buchvorstellung: Enrique Rojas - LIEBE – Die große Chance

Statistiken zufolge ist heute das Haltbarkeitsdatum von Paarbeziehungen sehr niedrig. Selbstsucht, Ungeduld und sexuelle Frustration bilden häufig die Ursachen für gescheiterte Ehen. Dieses Scheitern wird jedoch in der Öffentlichkeit verharmlost: Statt der zutiefst menschlichen Sehnsucht nach bleibender Liebe gilt das medial propagierte und somit verstärkte Prinzip „für länger“.

Weiterlesen … Buchvorstellung: Enrique Rojas - LIEBE – Die große Chance

von Admin

Bildungsinitiative für Oberstufenschüler und Studenten

An der Amalienstr. 95 entsteht eine neue Bildungsinitiative für Oberstufenschüler und Studenten. Hier einige Bilder der Baustelle vom 13.8.2016.

Weiterlesen … Bildungsinitiative für Oberstufenschüler und Studenten

von Admin

Wer liebt, hinterlässt mit seinem Leben eine Spur

Papst Franziskus sagte in Krakau zu 1,6 Millionen Jugendlichen: Traurig, wer durchs Leben geht, ohne eine Spur zu hinterlassen!

Weiterlesen … Wer liebt, hinterlässt mit seinem Leben eine Spur

von Admin

Just Start (5): Offene Türen

In der Reihe "Just Start. Wege um anderen zu helfen“ zeigen wir diesmal Initiativen in Österreich und Deutschland, die sich an jene Menschen richten, die gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Der Verein AMAL in Wien und eine Pfarre in Köln unterstützen die Flüchtlinge dabei, sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden und Fuß zu fassen.

Weiterlesen … Just Start (5): Offene Türen

von Admin

Just start (4): Verzeihen lernen

Zur Verkündigung des Jahres der Barmherzigkeit erinnerte Papst Franziskus daran, dass Christen den Auftrag haben, die Frohe Botschaft der Vergebung zu verkünden, wissend, dass die Versöhnung manchmal schwer ist. Im vierten Video der Serie “Just start. Wege um anderen zu helfen” lernen wir Menschen kennen, denen schwere Dinge widerfahren sind, und die dennoch den Mut aufgebracht haben, zu verzeihen.

Weiterlesen … Just start (4): Verzeihen lernen

von Admin

Ein treuer Priester - er war liebenswürdig und disponibel

Abschied von Prälat Dr. Rolf Thomas, einem der ersten Angehörigen des Opus Dei in Deutschland

Weiterlesen … Ein treuer Priester - er war liebenswürdig und disponibel

Termine per Newsletter

Lassen Sie sich unsere Termine für die Einkehrabende und das Weidenau Forum per Newsletter zusenden.

Newsletter-Anmeldung